↑ Zur√ľck zu Kurse

Dummy

Magyar VizslaEine M√∂glichkeit, seinen Hund geistig und k√∂rperlich auszulasten, ist die Dummyarbeit. Die Dummyarbeit entstand urspr√ľnglich in England. Dieses Training eignet sich f√ľr jede Hunderasse und insbesondere f√ľr Jagdhunderassen, die viel Freude am Suchen und Bringen haben. Vereinfacht l√§sst sich sagen, dass es beim Apportieren darum geht, eine ‚ÄěBeute‚Äú (z.B. einen Dummy) von A nach B zu tragen. Die Voraussetzung, die der Hund zur Dummyarbeit mitbringen sollte, sind seine ganz normalen Triebe, n√§mlich der Beute- und Bringtrieb. Durch die Dummyarbeit wird dem Hund auch ohne Wildkontakt erm√∂glicht, alle seine Sinne, die er auch bei der Jagd brauchen w√ľrde, zu benutzen, um seine Anlagen entsprechend arbeiten zu d√ľrfen.

Die Dummyarbeit ist sehr anspruchsvoll und f√ľr den Hund immer wieder eine neue Herausforderung, die die Arbeit auch f√ľr bereits erfahrene ‚ÄěDummyfreunde‚Äú nie langweilig werden l√§sst. Bei der Dummyarbeit haben Hund und Halter die M√∂glichkeit zu einem unschlagbaren Team zusammenzuwachsen. Diese Bindung macht sich dann auch im Alltag positiv bemerkbar. Gleichzeitig kann die Dummyarbeit auch eine gute Erg√§nzung zum Antijagdtraining sein.